„Bist Du das Problem oder die Lösung?“

Nicht nur Gründerinnen verändern mit ihren Ideen unsere Gesellschaft, sondern auch weibliche Führungskräfte, die voller Tatendrang in Großunternehmen vorangehen und dabei gleichzeitig auch neue Führungsstile vorleben und prägen. Wir haben mit Anja Drews gesprochen, die bereits 15 Jahre Führungserfahrung hat und bei AXA die Vermarktung der Produkte verantwortet.

Stellen Sie sich bitte kurz vor!

Mein Name ist Anja Drews, ich bin 50 Jahre alt, verheiratet und habe einen 20-jährigen Sohn. Nach meinem Betriebswirtschaftsstudium habe ich 1991 begonnen bei AXA zu arbeiten.

Seit 2002 verantworte ich in einer Führungsposition die Vermarktung der AXA Produkte. Zuerst nur für Lebensversicherungen. Mittlerweile verantworte ich mit meiner Abteilung jedoch die Vermarktung für alle Produkte der AXA über alle Vertriebskanäle.

Welche Dienstleistungen bietet AXA an, die besonders für Gründer interessant sein könnten?

AXA erarbeitet für Start-ups und Mitarbeiter individuelle Versicherungskonzepte die speziell auf die Zielgruppe und das Unternehmen zugeschnitten sind. Sprechen Sie uns an.

Welche Versicherung ist, ihrer Meinung nach, für Gründer und Startups unentbehrlich?

Natürlich benötigt jedes Start-up und jeder Gründer eine Haftpflichtversicherung.

Gibt es einen Rat, den Sie selbst einmal erhalten haben und der Ihnen nachhaltig im Kopf geblieben ist?

Es gibt einen Satz, den mein Chef mir in meiner ersten Führungsposition vor 15 Jahren mitgegeben hat und den mittlerweile alle kennen, die mit mir zusammen arbeiten:

„Bist Du das Problem oder die Lösung?“

Dieser Satz animiert zum lösungsorientierten Arbeiten und vermeidet Rückdelegation, dadurch wird vieles einfacher und effizienter. Außerdem versuche ich mich nicht über Dinge zu ärgern, die ich nicht beeinflussen kann.

 

 

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.