Erfolgreich in die Selbstständigkeit: Start-up-Büros passend einrichten

Im (ersten) Start-up-Büro reifen bestenfalls kreative und innovative Ideen heran. Unterstützend kann die richtige Einrichtung sein: Die gewählten Möbel drücken die Identität des Unternehmens aus, sorgen im Idealfall für ein einladendes Ambiente und versprechen Ergonomie und Produktivität. Neben Klassikern wie Schreibtischstuhl und Regal gibt es weitere Einrichtungsgegenstände, auf die Gründerinnen unbedingt setzen sollten.

Herausforderungen und Stolpersteine auf dem Weg zum Start-up-Büro

Nicht nur das verfügbare Budget für die Bürogestaltung stellt junge Gründerinnen schnell vor eine Herausforderung: Auch die Frage nach dem Standort des Büros steht am Anfang der Planung. Wird es für eine bessere “Anreise” direkt in das eigene Wohnhaus integriert oder sollen es externe Büroräume sein, die vor allem bei regem Kundenkontakt punkten können? Und wie groß muss die verfügbare Fläche sein?

Anschließend fragen sich Gründerinnen zu Recht, welche Möbel essentiell für die Erstausstattung sind. Neben den typischen Bestandteilen wie Sitzplätzen und der notwendigen EDV-Ausrüstung kommt es nämlich noch auf weitere Aspekte an. Auch die Anordnung der Möbel im Raum sorgt schnell für Kopfzerbrechen: Wie sieht der optimale Lichteinfall aus, wie viel Platz benötigt jeder Mitarbeiter und wie ist es um die Verteilung von Steckdosen für die Verkabelung der Computer bestellt?

Einrichtung vom Start-up-Büro: Das ist essentiell

Der wichtigste Aspekt bei der Wahl der Büroeinrichtung ist die Ergonomie: Durch ergonomische, im Idealfall flexibel an die Mitarbeiter anpassbare Möbel und deren sinnvolle Platzierung im Raum wird die eigene Gesundheit geschont. Gleichzeitig wird durch bequeme Komfortmöbel die Produktivität bei der Arbeit gefördert. Ausreichend Platz am Schreibtisch, ein höhenverstellbarer Stuhl und gute Lichtquellen unterstützen die Ergonomie am Arbeitsplatz. Auch Kabelsalat sollte durch die Orientierung an vorhandenen Steckdosen vermieden werden.

Ebenso kann es sinnvoll sein, ausklappbare Tische und stapelbare Stühle anzuschaffen, falls ein schnelles Wachstum des Unternehmens erfolgt: So sind Gründerinnen darauf von Anfang an vorbereitet und müssen keine Möbel nachkaufen. Weiterhin muss genügend Stauraum für Materialien, Unterlagen oder Werkzeuge geschaffen werden, die gleichzeitig aber für die Mitarbeiter in Reichweite bleiben sollten. Bei Zeitdruck im Rahmen der Büroeinrichtung ist es möglich, die benötigten Büromöbel online bei gaerner zu bestellen und direkt an den Einsatzort liefern zu lassen. Der Büroausstatter bietet auch die Möglichkeit eine persönliche Beratung und stellt einen Einkaufsratgeber zur Büroeinrichtung zur Verfügung.  Und vor allem bei der erste Ausstattung ist jeder Hilfe sehr kostbar.

Essentielle Einrichtungsstücke neben Stuhl, Tisch und Co

Für ein einladendes und ergonomisches Büro sind neben der Bestuhlung und der Anordnung von Tischen folgende Einrichtungsgegenstände wichtig:

  • Genügend Stauraum: Zu viel Stauraum gibt es nicht, denn im Laufe der Zeit häufen sich schnell viele Akten und Materialien an. Eine sinnvolle Verteilung, die jede Nische des Büros einbezieht, hilft dabei, den Überblick zu behalten. Regale und Schubkästen eignen sich für die optimale Raumausnutzung, ohne dass das Büro vollgestellt wirkt.
  • Optimale Lichtquellen: Tageslicht gilt als wertvollste Lichtquelle am Arbeitsplatz. Sofern dies im Start-up-Büro möglich ist, sollten die Schreibtische seitlich eines Fensters platziert werden. Das sorgt für den optimalen Lichteinfall. Weiterhin sollten sowohl indirekte, allgemeine Leuchtmittel als auch eine punktuelle Schreibtischbeleuchtung pro Arbeitsplatz vorhanden sein.
  • Zimmerpflanzen: Nicht nur für die optische Aufwertung des Büros, auch für die Gesundheit sind Zimmerpflanzen im Start-up wertvoll. Richtig gewählt, verbessern sie die Raumluft und sorgen für ein angenehmes Klima. Geeignete Zimmerpflanzen sind beispielsweise die Birkenfeige, die Schadstoffe aus der Raumluft abbauen kann, oder der luftreinigende und recht pflegeleichte Drachenbaum.

 

Abschließend sorgen kleine Akzente wie Teppiche, Fotos am Schreibtisch oder motivierende Wandbilder für die persönliche Note des Unternehmens.

Das Buch für Start-up Gründerinnen “The Female Founders Book”

Das Buch erhälst du in unserem Shop.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.